Leseliste – Bücher im September 2017

Leseliste 2017

Hallo ihr Lieben,

der August war ein super toller Lesemonat mit spannenden Büchern auf der Leseliste, auf welchen ich im nächsten Post nochmals genauer eingehen möchte. Neben wirklich spannenden Geschichten, habe ich auch relativ viel gelesen. Jetzt aber zu September.

Der Herbst beginnt so langsam in Irland, und es steht ein ereignisreicher Monat bevor. Neben dem Geburtstag meines Liebsten, gibt es noch einige weitere Events. Ich nehme an, die Lesezeit wird diesen Monat knapp, wenn ich nicht aktiv darauf aufpasse. Dementsprechend stehen nur zwei Bücher auf meiner Leseliste, und ein drittes möchte ich gegen Ende des Monats beginnen. Falls ihr schon eines der Bücher gelesen habt, lasst mir gerne einen Kommentar mit eurer Meinung da! Wenn ihr mehr über die vorgestellten Bücher erfahren möchtet, klickt einfach auf den Titel oder auf das Cover!

Die dreizehnte Fee – Erwachen

Dieser Reihe bin ich immer und immer wieder bei Instagram begegnet und sie hat mich nie wirklich interessiert. Es war meiner Meinung nach einfach nicht mein Genre, und trotzdem war ich neugierig, warum jeder so begeistert ist.
Als ich dann zufällig entdeckt habe, dass der erste Teil der Reihe im Kindle Summer Sale war, konnte ich dann nicht mehr widerstehen. Eigentlich wollte ich es direkt lesen, kam dann aber nicht dazu. Am Freitag habe ich mir mal die ersten Seiten angeschaut, und bin noch immer skeptisch. Mal sehen, was ich euch am Ende des Monats berichten kann.
Habt ihr es gelesen? Lasst mir gerne euren Eindruck da! Ihr wollt es auch lesen? Einfach hier klicken!

 

 

Harte Landung

Bis vor einigen Wochen sagte mir weder „Harte Landung“, noch Ellen Dunne etwas. Dank einer der persönlichsten Rezensionsanfragen, die ich jemals bekommen habe, wird sich das nun aber ändern. Ellen arbeitete im selben Unternehmen, wie ich im Moment. Allein der Klappentext erinnert schon an diesen Arbeitgeber, und umso gespannter bin ich. Auf dem Bild kann man leider gar nicht erkennen, wie wunderschön das Cover eigentlich gestaltet ist. Solltet ihr es in der Buchhandlung sehen, passt lieber auf, dass es kein Coverkauf wird. Und falls es doch passieren sollte, bin ich mir doch ziemlich sicher, dass der Inhalt zum Cover passt.
Ich freue mich total auf diesen Kriminalroman, und werde so bald wie möglich berichten.

Wenn ihr mehr zu „Harte Landung“ erfahren möchtet, dann klickt einfach hier.

 

Wir sehen uns morgen

 Wir sehen uns morgen ist bereits vor meinem Urlaub im Juli bei mir eingezogen. Es ist eines der dicksten Bücher in meinem Regal, und hat es deshalb bisher noch nicht auf meine Leseliste geschafft. Ich werde es auch im September erst gegen Ende beginnen, um es dann im etwas „ruhigeren“ Oktober zu beenden.
Im Moment bin ich super gespannt. Der Heyne Verlag überzeugt mich seit ein paar Monaten total mit seinen Veröffentlichungen.

Hier erfahrt ihr mehr zum Buch.

 

 

 

So meine Lieben,

ich husche nun zur nächsten privaten Veranstaltung, und schaffe es vorher vielleicht noch fünf Minuten weiterzulesen.

 

Diana.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *